Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Zuerst hat ein 19 Jahre alter Asylbewerber ein Huhn gestohlen, dann ist er mit dem Tier nackt in einen abgedeckten Pool eines Hotels gesprungen.

Die Polizei konnte es kaum glauben, was sie vom Geschäftsführer eines Hotels in Bodenmais erzählt bekommen hatten. Kurz vor 16.30 Uhr sprang ein nackter Mann mit einem Huhn in den abgedeckten Swimmingpool des Hotels. Dabei beschädigte er die Abdeckung. Anschließend lief der malische Staatsangehörige auf die Staatsstraße in Richtung Glasfirma. Als die Polizei ihn schnappte, wehrte er sich. Den Beamten gelang es jedoch, ihn zu überwältigen und zur Unterkunft zurückzubringen. Das Huhn blieb unverletzt. Auch die Eigentümerin hat die Polizei mittlerweile ausfindig gemacht.

Der Mann hatte neben dem Huhn noch eine Whiskey-Flasche dabei. Deren Herkunft ist noch unklar. Dem Hotel entstand ein Schaden in einem niedrigen vierstelligen Eurobereich. Der 19-Jährige muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, eines besonders schweren Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch verantworten.