Acht Festspielorte aus dem Landkreis Cham präsentierten am Freitag vor Pfingsten im Blaibacher Konzerthaus ihr Theaterprogramm für das Jahr 2019 und bewiesen damit, dass neben den "Klassikern" wie dem Drachenstich, oder dem seit 70 Jahren in Waldmünchen gespielten "Trenck der Pandur", viele neue, aber auch bereits im Vorjahr erfolgreiche Inszenierungen für alle Altersgruppen zu erwarten sind.

Als "festspielreichster Landkreis Bayerns ist das Gebiet zwischen der Schwarzenburg bei Rötz im Norden und dem Ludwigsberg bei Bad Kötzting im Süden seit Jahren bekannt.

Die Festspiele und ihre Begleitveranstaltungen, wie Umzüge, Kinderfest, Volks-, Schloss- und Burgfeste, aber auch der Mittelaltermarkt Cave Gladium in Furth im Wald und das Pandurenlager in Waldmünchen sind längst fester Bestandteil im Jahresprogramm der Städte und Gemeinden und locken jedes Jahr viele Tausend Besucher.

"Ich bin stolz auf euch alle!",bekannte Landrat Franz Löffler am Freitagabend im Blaibacher Konzerthaus. Elisa Köppen vom Fernsehsender TVA moderierte die Präsentation, die einmal mehr zu einer Reise durch die Jahrhunderte wurde und in eine Zauberwelt für Kinder entführte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.