Mitte Oktober wurde im Bayerischen Landtag nach einem Dringlichkeitsantrag darüber abgestimmt, ob der Lohn von Grund- und Mittelschullehrkräften an den von Gymnasiallehrern angeglichen werden soll. Mit den Stimmen von Freien Wählern und CSU wurde die Forderung von Grünen, SPD und FDP abgelehnt.

Die Entscheidung in Bayern ärgert den Mittelschullehrer und GEW-Kreisvorsitzenden Landshut/Westliches Niederbayern Markus Weinberger. Das Thema Gehaltsangleichung bei Lehrkräften ist immer wieder in der Diskussion.