Wahlkampf ist nichts für Menschen mit schwachen Nerven und der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet bekommt das gerade besonders zu spüren. Zur Kritik an seiner Amtsführung, dem fast schon üblichen Spott, der Häme und dem Hass in den sogenannten sozialen Netzwerken gesellen sich auch besonders krude Vorwürfe.