Das glühende Stück verformt sich kaum. Als der Schmiedehammer, angetrieben von der Muskelkraft des 30-jährigen Ralph Majunke, auf das am Amboss liegende erhitzte Eisen gezielt trifft, sprühen die Funken. Daneben schnauft ein Gebläse, um der Steinkohlen-Esse mit Sauerstoff bis rund 2 000 Grad mächtig einzuheizen und eine grelle Flamme aufsteigen zu lassen. Zusammen mit Adrian Höger ist er Feuer und Flamme für sein ungewöhnliches Hobby Schmieden.

Adrian Höger, 33 Jahre, erkennt an der Farbe des glühenden Eisens, ob die richtige Schmiedetemperatur erreicht ist. Jetzt geht es sprichwörtlich Schlag auf Schlag, wenn die beiden das erhitzte Eisen bearbeiten, um es in die gewünschte Form zu bringen.