Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr konnte eine Besuchergruppe auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Thomas Erndl (CSU) vier Tage in Berlin verbringen. Mit einem abwechslungsreichen und interessanten Kultur- und Bildungsprogramm hatten die etwa 50 Besucherinnen und Besucher Gelegenheit die Bundeshauptstadt zu erkunden und das politische Berlin kennenzulernen.

Gewitterwolken begleiteten am Sonntag die Fahrt mit dem Bus nach Berlin, wo am späten Nachmittag noch eine Schifffahrt auf der Spree auf dem Programm stand. Nach strengen Sicherheitskontrollen am Eingang folgte am Montag die Besichtigung des Plenarsaals des Deutschen Bundestags im Reichstagsgebäude. Dabei gab es auf der Besuchertribüne von einem Mitarbeiter des Bundestags allerlei Informationen über die Arbeit des Parlaments und das historische Reichstagsgebäude. Leider war die Woche sitzungsfrei, so dass die Plätze der Regierungsmitglieder und der Abgeordneten leer waren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Juni 2018.