"Endlich wird es dieses Jahr nach der coronabedingten Zwangspause wieder Mini-Regensburg geben", erklärte Bürgermeisterin Astrid Freudenstein am Dienstag. Von vielen heiß ersehnt, können dann ab dem 31. Juli die Kinder wieder in ihrem "Klein-Regensburg" schalten und walten, wie sie wollen.