Bayernliga Süd Sieg in Würzburg: Vilzing klettert an Tabellenspitze

Dreifach erfolgreich für die DJK Vilzing: Ivan Milicevic. Foto: Fabian Roßmann

Zum Start der Restrückrunde war die DJK Vilzing am Samstagnachmittag in Franken beim Würzburger FV zu Gast. Mit dem deutlichen 6:2-Erfolg übernehmen die Oberpfälzer nach 21 Spielen erneut die Tabellenführung der Bayernliga Nord.

Für DJK-Trainer Christian Stadler ist der erste Platz in der Tabelle allerdings zweitranging. Vielmehr sei der spielerisch gute Auftakt unter schwierigen Bedingungen in Würzburg sehr wichtig gewesen. Diesen Auftakt nach Maß hatte Ivan Milicevic durch drei Treffer zwischen Minute 18 und 24 eingeleitet. Zwar verkürzte Würzburg kurze Zeit später per Elfmeter, jedoch stellte Fabian Trettenbach noch vor der Halbzeit den alten Abstand wieder her.

Das entscheidende Tor zum 5:1 für den Gast aus dem Landkreis Cham erzielte unmittelbar nach Wiederbeginn erneut Trettenbach und sorgte so für eine komfortable Führung. Nach abermaliger Verkürzung in der 75. Minute erzielte Tobias Hoch etwa zehn Minuten vor Spielende noch den Treffer zum 6:2-Endstand aus Vilzinger Sicht.

Christian Stadler ordnete die Partie im Nachgang als "verdienten Sieg" ein, stellte aber fest, dass man unter den erschwerten Bedingungen noch kein Traumspiel abgeliefert habe. "Wir haben die Tore heute zum richtigen Zeitpunkt erzielt und unsere individuelle Klasse, sowie unsere Stärken ausgespielt. Um die Punkte, die wir in der Vorbereitung konkret angesprochen haben, umzusetzen, waren die Bedingungen heute einfach zu schwierig."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading