Bayernliga Nord Arbeitssieg: Vilzing gewinnt knapp gegen Ammerthal

Die DJK Vilzing hat sein Heimspiel gegen die DJK Ammerthal knapp gewonnen. Foto: Bastian Häns

Die DJK Vilzing hat im zweiten Heimspiel der Saison nun auch den ersten Heimsieg eingefahren. Am Freitagabend reichte eine durchwachsene Leistung zum 1:0-Sieg gegen die DJK Ammerthal.

Die DJK Vilzing hat die Heimpartie gegen die DJK Ammerthal am Freitagabend knapp gewonnen. Trotz einer durchwachsenen Leistung hieß es am Ende 1:0 für die Mannschaft von Trainer Christian Stadler. Die Vilzinger kamen gut in die Partie und gingen folgerichtig in der zwölften Minute in Führung. Ivan Milicevic wurde auf der linken Seite gut freigespielt, der Stürmer fand mit seinem Querpass Andreas Kalteis. Dieser musste nur noch den Fuß hinhalten.

Auch nach dem Treffer waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft, sie versäumten es aber, einen weiteren Treffer nachzulegen. "Das Spiel muss in der ersten Halbzeit entschieden sein", sagt auch Stadler. "Da hat nur eine Mannschaft Fußball gespielt, wir haben aus einigen hochkarätigen Torchancen nicht das 2:0 gemacht."

Die schlechte Chancenverwertung war auch einer der Knackpunkte in der zweiten Halbzeit, dass das Spiel knapp blieb. Die Vilzinger gaben das Spiel weitestgehend aus der Hand. Weil die Gäste offensiv ungefährlich waren und Vilzing durch leichte Ballverluste immer wieder zum Kontern einluden, hatte die Stadler-Elf auch in der zweiten Hälfte einige gute Möglichkeiten. "In der zweiten Halbzeit hatten wir eine Phase, in der wir das Spiel hergegeben haben. Weil wir unsere Konterchancen nicht gut zu Ende gespielt haben, hätten wir das fast büßen müssen", so Stadler. Nach drei Spielen steht die DJK Vilzing damit bei sechs Punkten.

Die Höhepunkte aus dem Amateurfußball in Ostbayern sehen Sie in "BAYdfüßig - Fußball von nebenan", der Highlight-Show von idowa in Zusammenarbeit mit sporttotal.tv.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading