Bayern Weihnachtswetter - So stehen die Chancen auf Schnee

Das Gipfelkreuz am Großen Arber. Auf Ostbayerns höchstem Berg könnte es am 24. Dezember schneien. Foto: imago images / blickwinkel / Kuehn

Temperaturen von bis zu 17 Grad lassen in Bayern wenige Tage vor Heiligabend nur schwer weihnachtliche Stimmung aufkommen. Für den 24. Dezember verheißen die Prognose derzeit kaum weiße Pracht. Allerdings sind die Wettermodelle Schwankungen unterworfen. Möglich ist also noch vieles.

Für die restliche Woche vor dem Weihnachtstag sind die Prognosen des Deutsche Wetterdienstes (DWD) relativ eindeutig. Am Donnerstag und Freitag scheint nach anfänglichem Nebel längere Zeit die Sonne. Die Temperaturen erreichen am Freitag bis zu 14 Grad. An den Alpen sind den Angaben zufolge mit Föhn örtlich sogar bis zu 17 Grad möglich. In Föhntälern gebe es starke bis stürmische Böen, auf Alpengipfeln kann es zu Unwettern durch Orkanböen kommen.

Am Wochenende kühlt es bei Höchstwerten von vier bis zehn Grad leicht ab. In der Nacht auf Samstag zieht Regen durch Bayern. Auch am Samstag erwarten die Meteorologen im Osten Bayerns anfangs noch etwas Regen, im Laufe des Tages sind vereinzelt Schauer möglich. Im Bergland schneit es. Am Sonntag wird es überwiegend bewölkt, vom Westen her erreicht den Freistaat schauerartiger Regen.

Für Heiligabend geht der DWD aktuell von starker Bewölkung und zunehmender Niederschlagstendenz aus, bei Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad. Die Grafik unten zeigt die Prognose für München (Flughafen).

DWD-Prognose für Weihnachten - Wetter in München am Flughafen

Ostbayern - zu warm für Schnee an Weihnachten?

Die Experten von Wetterkontor sehen einen ähnlichen Trend. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit für weiße Winterlandschaften in etlichen Gebieten Bayerns gering. In Straubing und Regensburg sollen die Werte bei 3 bis 8 Grad liegen, es soll regnen. In Cham ist mit Temperaturen von 3 bis 6 Grad zu rechnen, auch hier bei Regen. In Landshut und Dingolfing wird es mit bis zu 8 Grad geringfügig wärmer. Wer auf weiße Pracht am 24. nicht verzichten will, der muss höchstwahrscheinlich in höhere Regionen ausweichen. So stehen beispielsweise aktuell die Chancen auf Schneefall am Großen Arber im Bayerischen Wald nicht schlecht. 

 

Muss man in tieferen Regionen Bayerns nun schon jede Hoffnung auf Schnnefall am 24. fahren lassen? Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst sagt gegenüber idowa: "Momentan sind die Wettermodelle stärkeren Schwankungen unterworfen. Zumindest die Option darauf besteht aktuell." Genaue Vorhersagen über das Wetter an einem bestimmten Ort zum 24. seien momentan noch schwierig. Mit Blick auf die Feiertage zeige sich momentan eine leichte Tendenz zur Abkühlung. Beispielsweise für München. Hier könnten die Temperaturen am ersten Weihnachtsfeiertag nur mehr zwischen 2 und 4 Grad liegen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag könnten die Werte dann nochmals um ein Grad absacken. Die Ursache dafür: Eine mögliche Veränderung der Windrichtung von Südwest auf Nordwest.

Schnee oder Strand am 24. Dezember? 

Blickt man sich weltweit nach den Chancen auf weiße Weihnacht um, dann stehen diese momentan am Besten im Osten – in Russland und der Mongolei liegt die Schneefall-Wahrscheinlichkeit bei 70 und 90 Prozent. Auch manche Regionen Kanadas können mit ähnlichen Werten aufwarten, wie das Portal "wetter.de" auflistet.

Wer keine Lust auf mitteleuropäisches Schmuddelwetter oder sibirische Kälte zum 24. Dezember hat, für den bieten sich naturgemäß Ziele auf der Südhalbkugel an. In Rio beispielsweise werden 27 Grad erreicht, auf Mauritius sind es 30 Grad und im thailändischen Bangkok 35 Grad. Sehr heiß ist es derzeit im zentralen Australien, in Alice Springs werden beispielsweise am 24. Dezember 43 Grad erreicht. Die große Hitze führt hier allerdings zu immensen Problemen. Mittlerweile wurde wegen der Buschbrände der Notstand verhängt.    

Wer in die Wärme fliehen aber gleichzeitig nicht weit fliegen möchte, für den können Ziele in Nordafrika oder im Süden Spaniens interessant sein. Auch in Süditalien sind angenehme Temperaturen zu erwarten. In Catania auf Sizilien sollen Werte um die 20 Grad erreicht werden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: