Bayern Freie Wähler gegen neue Maskenpflicht im Unterricht

"Zutritt nur mit Mundschutz!" steht am Eingang einer Schule. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa

Die Freien Wähler im bayerischen Landtag haben sich vor der Kabinettssitzung an diesem Mittwoch gegen eine Rückkehr zur Maskenpflicht für Schüler am Sitzplatz ausgesprochen.

"Wir Freien Wähler sehen es sehr skeptisch, wieder eine generelle und flächendeckende Maskenpflicht an Schulen einzuführen", sagte ihr Parlamentarischer Geschäftsführer Fabian Mehring der "Augsburger Allgemeinen" (Mittwochausgabe).

"Noch ist die Schwelle für weitere Schutzmaßnahmen an Schulen nicht erreicht", sagte der Abgeordnete weiter. "Wenn wir jetzt die Maskenpflicht einführen und sich die Lage dann Richtung Winter weiter verschärft, haben wir ganz schnell wieder die Debatte, Schulen komplett zu schließen." Die Maskenpflicht im Unterricht war in Bayern erst Anfang Oktober aufgehoben werden. Am Mittwoch berät das Kabinett darüber, ob sie angesichts steigender Infektionszahlen nach den Herbstferien wieder gilt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading