Die Städte und Gemeinden in Bayern werden auch 2021 Kompensationen für ausfallende Gewerbesteuer in Milliardenhöhe benötigen. Nach einer Umfrage unter den Mitgliedskommunen muss 2021 mit einem um 21 Prozent niedrigeren Gewerbesteueraufkommen im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2019 gerechnet werden, sagte der Vorsitzende des Bayerischen Städtetags, Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr, am Mittwoch in München. Das entspricht einem Betrag von 1,68 Milliarden Euro.