Straubing ICE-Halt ab Donnerstag

Vorpremiere am Mittwoch: Klaus-Dieter Josel, bayerischer Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn, und Bürgermeisterin Maria Stelzl steigen aus einem ICE an Gleis 4 aus. Foto: Sophie Schattenkirchner

Am Donnerstag hält der erste ICE am Bahnhof - eine Testphase, wie die Deutsche Bahn betont.

Am Donnerstag, um 13.10 Uhr, hält zum ersten Mal planmäßig ein ICE am Bahnhof. Am Mittwoch ist ein ICE probeweise für ein Pressefoto stehengeblieben, exakt zwei Minuten lang. Beim Termin erklärten Vertreter der Deutschen Bahn, warum es sich um eine Testphase handelt.

Um 14.47 Uhr fährt der ICE von Berlin nach Wien am Straubinger Bahnhof ein. Nur zwei Passagiere steigen am Mittwoch aus: Bürgermeisterin Maria Stelzl und Klaus-Dieter Josel, bayerischer Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn. Niemand steigt ein. Der Halt war außerplanmäßig für ein Pressefoto. Künftig soll das anders aussehen - muss es sogar: "Denn wir probieren den Halt aus", sagt Josel. Die Zusage gilt für zwei Jahre, bis Ende 2021. Dann prüft die Bahn die Zahlen. Diese sollen auf dem Niveau des Bahnhofs Plattling sein - 40 Passagiere müssten pro ICE-Halt ein- oder aussteigen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading