Mit Trillerpfeifen, Ratschen und Bannern haben sich am Samstagnachmittag zahlreiche Bürger auf dem Veitsplatz in Bad Kötzting versammelt, um gegen die rechtsextremistische Kleinpartei "Dritter Weg" zu protestieren.

Diese veranstaltete eine Kundgebung und hatte einen Infostand vor dem Marienbrunnen aufgebaut. Auch wenn es nicht mehr regnete, so kamen Regenschirme in Regenbogenfarben zum Einsatz.

Ganz nach dem Motto: "Da Woid is bunt", wie es auf den Transparenten der Demonstranten zu lesen war. Auch die Polizei war vor Ort, die Aktivisten blieben jedoch friedlich.