B11 bei Landshut Kleinunfall in der Baustelle blockiert Bundesstraße

Ein Lastwagen war am Dienstagabend auf der B11 bei Landshut in eine Betonabsperrung gekracht und hatte damit eine mehrstündige Sperrung der Bundesstraße ausgelöst. Foto: Feuerwehr Landshut

Ein Lastwagenfahrer ist am Dienstagabend in einer Baustelle auf der B11 zwischen Schlossberg und Landshut in eine Betonabsperrung gefahren. Die Bundesstraße musste daraufhin für mehrere Stunden gesperrt werden. 

Der Unfall hatte sich laut Polizeimeldung gegen 18 Uhr ereignet. Nachdem der 57-jähriger Fahrer in die Absperrung gekracht war, wurde diese durch die Wucht des Aufpralls in den Gegenverkehr geschoben und touchierte dort das entgegenkommende Auto eines 26-jährigen.

Beide Fahrer blieben laut Polizei unverletzt. Der Lastwagen erlitt durch den Zusammenstoß einen Achsbruch. Auch das entgegenkommende Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe. Sie mussten abgeschleppt werden.

Die Bundesstraße B11 war während der Unfallaufnahme und Bergung für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Polizei wurde von der Freiwilligen Feuerwehren Landshut und Tiefenbach bei der Verkehrslenkung unterstützt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading