Autoindustrie Leitartikel: Autofahrt ins Ungewisse

Bei der IAA präsentiert sich eine Branche im Umbruch. Foto: dpa

So viel anders als in früheren Jahren wird es auch diesmal nicht aussehen, wenn die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) an diesem Donnerstag ihre Tore öffnet: blank polierte Karossen, viel strahlendes Chrom, Massen von Besuchern.

Und doch ist vieles anders. Statt einer vor Kraft strotzenden Branche, deren Selbstbewusstsein von der Weltmarkt-Führerschaft geprägt war, werden ungekannt skeptische Töne zu hören sein. Die Verunsicherung einer nicht überschaubaren Zukunft wegen dürfte mit Händen zu greifen sein.

Dabei sieht die Gegenwart gar nicht so schlecht aus. Im ersten Halbjahr 2019 wurden in Deutschland sogar mehr Neuzulassungen als im Vergleichszeitraum 2018 registriert. Zwar schwächeln einige Auslandsmärkte, allen voran China, doch zu signifikanten Verkaufseinbußen ist es nirgendwo gekommen. Also business as usual?

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading