Sie heißen Herbert, Heidi oder Hermine. Und sie sind echte Charakterköpfe, die Hühner und Rinder, die Jessica Heigl da in Acryl auf Leinwand gebannt hat und jetzt im Rötzer Fürstenkasten hängen.

Dort stellt die Rundinger Künstlerin ab Sonntag 55 ihrer Werke aus den Zyklen "Gallinismus" und "Kuhlemuh" aus.