Lügen mag sie einfach nicht. Sie habe ein Problem damit, wenn jemand die Unwahrheit sage, so eine Landshuter Rechtsanwältin am Mittwoch vor dem Amtsgericht in ihrem letzten Wort. Ausführlich nahm die 67-Jährige die Gelegenheit wahr, sich noch einmal sowohl zum Anklagevorwurf der versuchten Gebührenüberhebung als auch zu den Ungerechtigkeiten zu äußern, die ihr in ihrem Leben widerfahren sind.