Eine junge Staatsanwältin hat am Dienstag vor dem Amtsgericht für Verwunderung gesorgt. Die Vertreterin der Anklage hatte sich bei Verständigungsgesprächen von zwei erfahrenen Strafverteidigern übergangen gefühlt - und in Folge von diesen eine Entschuldigung gefordert. Ansonsten lasse sie den Deal platzen.