Amateurfußball So liefen die Testspiele am Wochenende

Einen 17:0-Kantersieg konnte die SpVgg Hankofen um Spielertrainer Tobias Beck im Test gegen den FC Alburg einfahren. Foto: Charly Becherer

Am Wochenende hat es weitere Testspiele ostbayerischer Verbandsligisten gegeben. Ein Überblick.

SG Chambtal – SpVgg Lam 0:2 (0:2)

Die SpVgg Lam setzte sich im ersten Test bei der SG Chambtal im Landkreisduell standesgemäß mit 2:0 durch. Die Treffer für die “Osserbuam” markierten vor der Pause Daniel Gschwendtner (37.) und Dominik Frisch (43.).

SV Sulzbach/Donau – SV Fortuna Regensburg 0:6 (0:3)

Eine klare Angelegenheit war diese Partie, in der sich der Landesliga-Vizemeister der Vorsaison souverän durchsetzen konnte. Für die Fortuna waren Emir Terekaj (5.), Arber Morina (12., 64. und 88.), Lucas Schmitt (25.) und Philip Bockes (78.) erfolgreich.

SV Neukirchen b. Hl. Blut – TSV Regen 6:0 (2:0)

In seinem ersten Testmatch setzte der SV Neukirchen beim Heiligen Blut gegen den Bezirksliga-Aufsteiger TSV Regen Maßstäbe, gewann mit 6:0 (2:0). Die Treffer für die “Rosenkranzler” erzielten Neuzugang Michal Hvézda (16. und 68.), Marcel Steinbauer (27.), Petro Bodnaruk (74.), Denis Nikolov (85.) und Jiri Herman (90.). “Es war nicht mehr als ein lauer Sommerkick und für uns kein Gradmesser”, stellte Neukirchens Trainer Konrad Früchtl fest.

SpVgg Landshut – FSV Landau/Isar 1:1 (0:0)

Nur zu einem mageren 1:1 (0:0)-Unentschieden ist die SpVgg Landshut gegen den eine Klasse tiefer spielenden FSV Landau/Isar gekommen. Nach torloser erster Halbzeit erzielte Lucas Biberger die Führung für die “Spiele” (58.). Landau steckte nicht auf und belohnte sich mit dem Ausgleich durch Simon Weinzierl, der einen Handelfmeter verwandeln konnte (78.). Kurz vor dem Ende vergab Tobias Piller den Sieg für den FSV.

SV Sallach – VfB Straubing 1:4 (0:2)

Der VfB Straubing kam in Sallach nie in Gefahr, führte durch Tore von Maximilian Riederer (12.) und Mariyan Angelov per Foulelfmeter (17.) schnell mit 2:0. Nach der Pause erhöhte Arber Zeciri auf 3:0 (62.). Der Kreisligist konnte in der Schlussphase durch Tobias Pfäffinger (81.) noch den Ehrentreffer erzielen. Den 4:1-Endstand besorgte Zeciri (88.).

DJK Vilzing – TSV Kareth-Lappersdorf 2:3 (0:2)

Vilzings Trainer Beppo Eibl war bedient: “Unser Spiel war zerfahren, wir haben unsere vielen Chancen nicht genutzt und verdient verloren.” Das 1:0 für Kareth erzielte unbedrängt Felix Zillner (9.). Kurz vor der Pause erhöhte Marco Fehr auf 2:0 (45.). Nach einem Foul an Thomas Stowasser verwandelte Jim-Patrick Müller den Strafstoß zum 1:2 (57.). Doch ein weiterer Fehler der Hausherren ermöglichte Alexander Fuchsbauer das 3:1 für den TSV (66.). Kurz vor Schluss köpfte Mario Kufner nach einer Ecke zum 2:3-Endstand ein (88.).

FC Alburg – SpVgg Hankofen-Hailing 0:17 (0:8)

Dass zweistellig werden kann, war nicht ausgeschlossen. Hankofen setzte sich im zweiten Spiel binnen zwei Tagen souverän durch. “Das Ergebnis ist kein Gradmesser”, stellte Hankofens Spielertrainer Tobias Beck fest. Neuzugang Veron Dobruna (6. und 25.) eröffnete den Torreigen. Die weiteren Treffer bis zum 8:0-Pausenstand erzielten Vincent Ketzer (27.), Florian Sommersberger (29., 40. und 42.), Dominik Hanninger (36.) und Tobias Richter (44.). Auch nach dem Seitenwechsel blieb es einseitig. Tobias Lermer (52.), Ketzer (55., 62. und 64.), Sommersberger (58., 68. und 75.), Benedikt Gänger (66.) und Lukas Mrozek (78.) erzielten die weiteren Treffer.

SV Donaustauf – SV Schalding-Heining 1:3 (0:3)

Der Regionalliga-Absteiger aus dem Passauer Westen düpierte den in die Bayernliga Nord versetzten SV Donaustauf. Fabian Schnabel erzielte das 1:0 (13.), Patrick Drofa legte das 2:0 nach (28.). Noch vor der Pause erhöhte Markus Gallmaier per Strafstoß nach Foul an Drofa auf 3:0 (30.). Während die Schaldinger effektiv waren, vergaben die Gastgeber beste Möglichkeiten. Nur Cihangir Özlokman traf zum 1:3-Endstand (76.) für Donaustauf.

TB 03 Roding – SV Türk Gücü Straubing 6:1 (1:0)

In Halbzeit eins war das Match noch recht ausgeglichen, da führte Roding durch Benjamin Epifani mit 1:0 (3.). Nach der Pause kam es dick für die Gäste. Nach dem 2:0 durch Sebastian Bauer (50.) war die Partie gelaufen. In der Folge schnürte der eingewechselte Tobias Bräu binnen fünf Minuten einen Hattrick (52., 54. und 57.). Sandro Brey machte das halbe Dutzend voll (75.), ehe Granit Bekaj den Ehrentreffer für Straubing markieren konnte (82.).

SSV Jahn Regensburg II – TSV Kornburg 3:0 (2:0)

Im Duell zweier Bayernligisten hat der SSV Jahn Regensburg II aus der Gruppe Nord den Aufsteiger TSV Kornburg aus der Staffel Süd deutlich mit 3:0 (2:0) besiegt. Nach einer Flanke von Benedikt Köppel fabrizierte ein Kornburger ein Eigentor zum 1:0 (5.). Beim 2:0 verwertete Jannik Graf die Hereingabe von Köppel (9.). Den Schlusspunkt in einer vom Jahn II über weite Strecken überlegen geführten Partie setzte Köppel, selbst, der von Jonathan Auburger angespielt worden war (74.).

1. FC Bad Kötzting – SV Schöfweg 3:2 (2:0)

Mit einer ordentlichen Leistung setzten sich die Badstädter gegen einen guten Bezirksligisten durch. Jonas Gmeinwieser per Abstauber sorgte für die 1:0-Führung des FCK (2.). Ivan Milicevic legte den zweiten Treffer nach (36.). Nach der Pause gab es bei den Gastgebern aufgrund zahlreicher Wechsel etwas Unordnung, was Schöfweg zu zwei Treffern nutzen konnte. Aber Milicevic stellte mit einem verwandelten Foulelfmeter den 3:2-Sieg sicher (81.).

n durch. Jonas Gmeinwieser per Abstauber sorgte für die 1:0-Führung des FCK (2.). Ivan Milicevic legte den zweiten Treffer nach (36.). Nach der Pause gab es bei den Gastgebern aufgrund zahlreicher Wechsel etwas Unordnung, was Schöfweg zu zwei Treffern nutzen konnte. Aber Milicevic stellte mit einem verwandelten Foulelfmeter den 3:2-Sieg sicher (81.).

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading