Unfall bei Wörth an der Isar Lastwagen in den Graben gefahren: A92 lange gesperrt

, aktualisiert am 29.09.2022 - 12:05 Uhr
Am Mittwochvormittag ist auf der A92 bei Wörth an der Isar ein Lastwagen in den Graben gerutscht. Foto: Sonja Kirchensteiner

Auf der A92 zwischen Dingolfing-West und Wörth an der Isar ist am Mittwochvormittag ein Lastwagen in den Graben gefahren. Die A92 war für die Bergung zeitweise komplett gesperrt. Es kam zu einem langen Rückstau. 

Die 44-jährige Fahrerin war laut Polizei gegen 10.40 Uhr mit ihrem Sattelzuggespann auf der A92 in Richtung München unterwegs. Sie passte ihre Geschwindigkeit nicht der regennassen Fahrbahn an und verlor deshalb die Kontrolle über ihr Gespann.

Dabei kollidierte sie zuerst mit der Mittelleitplanke, ehe sie im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn abkam und das Gespann im Graben landete.

Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt. Für die Bergungsmaßnahmen musste ein Fahrstreifen gesperrt werden, zeitweise war die A92 auch komplett gesperrt, wodurch es zu einem Rückstau kam.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 11.000.  

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading