650 Impfungen am Sonntag Großes Interesse an Sonderimpfaktion in Dingolfing

Im Landkreis Dingolfing-Landau konnten sich am Sonntag auch Menschen unter 60 Jahren mit Astrazeneca impfen lassen. Viele nahmen das Angebot an. (Symbolbild) Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Der Landkreis Dingolfing-Landau hatte am Sonntag zu einer Sonderimpfaktion im Dingolfinger Impfzentrum aufgerufen. Auch unter 60-Jährige konnten sich hier auf Wunsch mit dem Astrazeneca-Wirkstoff impfen lassen. Das Interesse an dem Angebot war überwältigend. 

Bereits innerhalb von drei Stunden waren alle 650 verfügbaren Impftermine vergeben. Und noch deutlich mehr Personen hätten ebenfalls Interesse gehabt. Zeitweise waren die Telefonleitungen aufgrund der zahlreichen Anrufer überlastet. Bei Weitem nicht alle Interessanten kamen deswegen am Sonntag zum Zug. Die vereinbarten 650 Termine gingen dafür reibungslos über die Bühne. „Ich freue mich, dass so viele Landkreisbürger von dem Angebot Gebrauch gemacht haben. Dass die Impfaktion so reibungslos über die Bühne gegangen ist, bestätigt erneut, dass am Dingolfinger Impfzentrum ganz hervorragende Arbeit geleistet wird“, sagt Landrat Werner Bumeder. „Nach Möglichkeit würden wir gerne wieder eine solche Aktion starten, wenn wir entsprechende Lieferungen bekommen.“

Stand heute wurden im Dingolfinger Impfzentrum bereits 29.605 Impfungen durchgeführt. Rechnet man die Impfungen bei den Hausärzten dazu, sind es insgesamt rund 33.000 Impfungen. Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist weiterhin auf recht hohem Niveau, am Montag (Stand 0 Uhr) lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 318,6 Fällen pro 100.000 Einwohner. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading