Leicht modrige Luft durchzieht den Raum im Pfarrhaus und im etwas fahlen Deckenlicht sind zahlreiche Bücher zu erkennen: Amtsblatt der Erzdiözese, Bücher, in denen Taufen, Trauungen oder Sterbefälle verzeichnet sind, und auch zahlreiche Pakete mit der Aufschrift "Akten" liegen auf den Regalbrettern beziehungsweise im Schrank des Pfarrarchivs von Sankt Kastulus. Nun ziehen rund 50 Meter Vergangenheit um: Die Kirchenverwaltung hat entschieden, das Pfarrarchiv dauerhaft in das Zentralarchiv des Ordinariats zu verlagern.