Endlich wieder Handball, das war für alle Beteiligten die wichtigste Botschaft - auch wenn es für die TG Mipa Landshut nach der langen Spielpause zum Bayernliga-Auftakt bei der SG Regensburg noch nicht zu einem Happy End reichte. Die 23:26-Niederlage in der ersten Pflichtpartie seit zehn Monaten hatten sich die Gäste aus Niederbayern am Samstag zum großen Teil selbst zuzuschreiben.