Autoren

Redaktionsleiter(in) Herr Thomas Linsmeier

Thomas Linsmeier

tl

Redaktion Furth im Wald

Kontaktieren

Thomas Linsmeier arbeitete seit August 1989 als Redakteur für die Geschäftsstellen Waldmünchen und Furth im Wald in den Ressorts Niederbayern und Politik. Heute ist er Leiter der Redaktion Furth im Wald und informiert seine Leser auch über Facebook auf "Linsi's Further Blog".

Auch in der "weißen Nacht" am Drachensee bildet das Wasserfeuerwerk der Gschwander "Viasamstoderer" immer einen Höhepunkt.

Viasamstoderer-Show

So machen die Gschwander das kühlste Feuerwerk

Von Thomas Linsmeier
Vor 25 Jahren hatten die "Viasamstoderer" in Gschwand ihre Wasserfeuerwerk-Idee. Daniel Bierl erzählt, wie es dazu kam, wie es funktioniert und warum man trotzdem eine Feuerwehr braucht, obwohl nichts brennt.
Vor zwei Woche wurde eine Wiese an der Kötztinger Straße in ein Schotterfeld verwandelt.

Rückbau droht

Schwarzbau am Further Stadtrand

Von Thomas Linsmeier
Ein Grundstücksbesitzer hat an der Kötztinger Straße eine grüne Wiese in ein Schotterfeld verwandeln lassen. Nun droht ihm neben einer Geldbuße auch die Auflage, das Gelände wieder in den Urzustand zu versetzen.
So soll der Beitrag von Gartenbau Bucher aus Chammünster bei der Landesgartenschau aussehen.

Zur Landesgartenschau

"Bayerwald Naturgewalt" auf Further Festwiese

Von Thomas Linsmeier
Die Firma Gartenbau Bucher ist mit einem "Waldgarten" im nächsten Jahr bei der Landesgartenschau vertreten. Vorab verrät sie, mit was sie die Besucher auf ihrem Gelände auf der Festwiese beeindrucken und inspirieren will.
Dr. Gerhard Hopp übergab Angelika Ochsenmeier (links) und Heidi Buhl drei Ausgaben des neuen Kinderkrimis und je eine Ausgabe seiner beiden Werke.

Demokratie als Kinderkrimi

Further Lesestoff gegen Fake-News

Von Thomas Linsmeier
MdL Dr. Hopp hat am Montagnachmittag der Stadtbibliothek Bücher, die Heranwachsenden die Arbeit der Politik und zugleich den Wert der Demokratie näherbringen sollen, übergeben. Ziel: Lesen und kritisches Denken fördern.
Das mittelalterliche Flair lockte Hunderte an - erstmals jedoch nicht auf die Festwiese, sondern an die Bräuhausstraße.

Lange Nacht

Furth eröffnet die fünfte Jahreszeit

Von Thomas Linsmeier
Weit über tausend Besucher feiern in der "Langen Nacht" auf dem Gelände der Brauerei Dimpfl. Veranstalter Roder zeigt sich überwältigt, wie gut die Location angenommen wurde und wie sehr die Bürger zum Spielmannszug stehen.
21. August 2016, gegen 22.30 Uhr: Nach zehn Jahren geben Hans Fax (links) und Heinz Winklmüller (rechts, hier zusammen mit dem damaligen Inspizienten Gerhard Maier) ihre Rollen ab. Davon waren auch viele Mitglieder der Spielschar überrascht, weil beide ihren Entschluss bis zuletzt geheimgehalten hatten.

Davon lebt der Drachenstich

Zusammen stehen sie 100 Jahre auf der Further Festspielbühne

Von Thomas Linsmeier
Heinz Winklmüller und Hans Fax sind zum 50. Mal beim Drachenstich dabei. Sie sind beispielhaft dafür, wie das Festspiel von Generation zu Generation weitergegeben wird. Warum es wichtig ist, dafür Kinder zu begeistern?
Das Lixenrieder Baugebiet "Wassergraben": Die zwölf Parzellen sind seit langem verkauft, jedoch noch nicht alle bebaut. Ein Bauzwang besteht nicht.

Annäherung im "Wassergraben"

Stadt Furth geht auf Bedenken von Lixenriedern ein

Von Thomas Linsmeier
In die Änderung des Bebauungsplans fürs Lixenrieder Baugebiet "Wassergraben - Teil 1" sind nun die Bedenken von Grundstücksbesitzern eingearbeitet worden. Ob damit alle Befürchtungen weg sind, muss sich aber erst zeigen.
Die Entwarnung gilt bisher nur für den Bereich, auf dem sich der grüne Waldstreifen (oben rechts im Bild) befindet. Dort soll die Johannesbad-Fachklinik erweitert werden. Ob auch der Rest des Areals unbedenklich ist, muss sich erst noch zeigen.

Keine Bodenbelastung

Erste Entwarnung am Grabitzer Berg in Furth

Von Thomas Linsmeier
Befinden sich im Grabitzer Berg Altlasten? Untersuchungen sind seit der Bekanntgabe, dass dort der zweite Teil des Baugebiets Eichert bzw. eine Erweiterung der Fachklinik in Angriff genommen werden soll, veranlasst worden.
Mit dem Gerüst fürs Bühnenbild und Absperrwänden sind die Bauhofmitarbeiter am Mittwoch in den Drachenstich-Bühnenaufbau gestartet.

Volksschauspiel

In zweieinhalb Wochen steht in Furth die Drachenstich-Arena

Von Thomas Linsmeier
Der Aufbau fürs Drachenstich-Festspiel hat am Mittwochmorgen in Furth im Wald begonnen. Ab dem kommenden Montag ist die Stadtplatzdurchfahrt gesperrt. Warum die Further Bauhof-Mitarbeiter arg unter Zeitdruck stehen?
Herrliche Kulisse: Knapp 1000 Besucher, so die offizielle Schätzung, genossen die Sommernacht beim Jubiläumskonzert von "Route 12 34".

Ein Sommernachtstraum

Knapp 1000 Besucher beim Open-Air-Konzert am Further Drachensee

Von Thomas Linsmeier
Die Band "Route 12 34" hat am Dienstagabend zusammen mit "Mum's best" ihr 15-jähriges Jubiläum mit einem Gratis-Konzert auf dem Further Seepromenadenplatz gefeiert. Die Besucher waren begeistert - abgesehen vom Ende.
Unter anderem wird im Brauerei-Gewölbe gefeiert. Der Aufbau beginnt am Mittwoch.

Historisches Fest an historischem Ort

"Lange Nacht" erstmals in Further Dimpfl-Brauerei

Von Thomas Linsmeier
Ein Novum: Die mittelalterliche "Lange Nacht" des Spielmannszuges "Grenzfähnlein" findet am 13. Juli ab 16 Uhr erstmals im Gewölbe und auf dem Areal der Brauerei Dimpfl statt. Wie die "neue Lange Nacht" gestaltet wird?