Die Polizei ist am Samstagabend zu einer Messerattacke in der Asylunterkunft in der Landshuter Straße in Rottenburg gerufen worden. Es wurde eine Person verletzt.

EIn 24-jähriger Afghane randalierte am Nachmittag in der Unterkunft. Am Abend nahm er ein Küchenmesser und versuchte, es seinem 22-jährigen Landsmann in den Bauch zu rammen. Das Opfer konnte die Attacke abwehren und erlitt dabei an der Hand eine leichte Schnittverletzung. Einem anderen Bewohner gelang es, den Täter vom Verletzten wegzuziehen. Daraufhin beschädigte der 24-Jährige noch zwei Türen. Die Polizei eilte zum Einsatzort und nahm den Täter fest. Er wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen den Täter Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der Gefährlichen Körperverletzung. Das Motiv für die Tat ist bislang unklar.