Die Probenarbeit für die Märchenzeit 2018 startete in die Freiluftphase. Seit dem zeitigen Frühjahr werden die Darsteller des Grimm-Märchens "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" schon mit "Trockenproben" im Fürstenkasten auf ihren Auftritt vorbereitet. Nun ging's nach draußen.

Das Märchen wurde von Regisseur Bernhard Hübl in bewährter Weise zu einem Bühnenstück entwickelt, das sich an die Gegebenheiten der Naturbühne auf der Schwarzenburg anpasst. Der Winter ist nun auch am Schwarzwihrberg zu Ende gegangen und die Theatergruppe konnte bei strahlendem Sonnenschein mit den Proben auf der Originalbühne beginnen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. April 2018.