Ein höherwertiges ÖPNV-System kann grundsätzlich empfohlen werden. Das ist das Ergebnis einer Studie, in der Kosten und Nutzen sowohl einer Stadtbahn, als auch eines Busbahnsystems untersucht wurden.

Die Studie wird am kommenden Dienstag im Planungsausschuss vorgestellt. Ein höherwertiges ÖPNV-System ist Bestandteil des Beteiligungsprozesses "Stadtraum gemeinsam gestalten" und Voraussetzung für den geplanten Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und auch ein Kultur- und Kongresszentrum (RKK) am Ernst-Reuter-Platz. Nach einem Zwischenbericht zu einem höherwertigen ÖPNV-System war im Januar beschlossen worden, ein sogenanntes Kernnetz in Form eines umgedrehten "Y" weiter zu untersuchen. Dabei geht es sowohl um ein Stadtbahnnetz, als auch ein Busbahnsystem (Bus Rapid Transit). 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2017.