Neufahrn in Niederbayern Fahrer (20) übersteht Überschlag leicht verletzt

Ein Bild der Zerstörung bot sich den Einsatzkräften an der Unfallstelle an der B15neu bei Neufahrn. Das Auto des 20-Jährigen war nach dem Unfall nur noch Schrott. Foto: Feuerwehr Schierling

Beim ersten Blick auf die Unfallstelle an der B15 neu bei Neufahrn am Sonntagabend hatten der Notarzt sowie die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei wohl mit dem Schlimmsten gerechnet.

Nach mehreren Überschlägen im Straßengraben war das Auto eines 20-Jährigen aus dem Raum Ergolding nur noch ein unförmiger Haufen Blech, die Fahrgastzelle war stark eingedrückt. Wie die Polizei ermittelte hatte der junge Mann gegen 18.20 Uhr aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals im Graben und blieb schließlich auf der rechten Flanke liegen.

Wie durch ein Wunder überstand der 20-jähriger Fahrer den Unfall ohne schwerere Verletzungen. Ersthelfern, die an der Unfallstelle angehalten hatten, gelang es, den Mann aus dem Wrack zu befreien. Er kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Das Auto war nach dem Unfall nur noch Schrott.

Die Bergungsarbeiten vor Ort wurden laut Auskunft der Polizei durch die Feuerwehr Schierling unterstützt, die auch die Unfallstelle absicherte.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos