Moosburg an der Isar Familienzentrum erweitert sein Betreuungsangebot

Der Boden ist schon drin: Hier entsteht der Raum für die zweite Gruppe. Foto: mas

Großtagespflege - ein sperriger Begriff, hinter dem sich ein besonderes Betreuungsangebot für Kleinkinder verbirgt: Das Moosburger Kimm-Familienzentrum bietet in seinen Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 1 zehn Plätze für Ein- bis Dreijährige an. Der Bedarf dafür ist offensichtlich da, denn ab Januar schafft Kimm zehn weitere Plätze, die schon wieder vergeben sind.

Eigentlich ist die Sache ganz einfach: "Die Großtagespflege ist eine Zusammenkunft von Tagesmüttern", erklärt Linda Hellmich, die als eine von drei Tagesmüttern bei Kimm arbeitet. Mit dem Unterschied, dass die Tagesmütter hier nicht in ihrem privaten Raum arbeiten, sondern externe Räumlichkeiten angemietet und speziell für die Bedürfnisse der Kleinkinder hergerichtet haben.

Aus einer Erzieherin und zwei Kinderpflegerinnen setzt sich die Gruppe der Betreuerinnen derzeit zusammen, alle haben zusätzlich einen Grundkurs als Tagesmutter absolviert.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos