Furth im Wald Waldkindergarten: Von der ketzerischen Idee zum Vorbild

Bei der Eröffnungsfeier im Mai 1997: Die beiden Ideengeberinnen Maike Bauhus-Bierl und Barbara Meixelsperger mit Bürgermeister Macho (von links). Foto: privat
idowa
5 Bilder
idowa
Video 5 Bilder
Advertorial
Bei der Eröffnungsfeier im Mai 1997: Die beiden Ideengeberinnen Maike Bauhus-Bierl und Barbara Meixelsperger mit Bürgermeister Macho (von links). (Foto: privat)

Am Eichert gibt es Wald, das Grabitzer Bacherl - und einen Kindergarten. Das war vor über 20 Jahren noch nicht so. Damals gab's dort nur einen Wald und das besagte Bacherl.

Dafür aber bereits zwei Frauen mit einer Vision: Nach skandinavischem Vorbild wollten Barbara Meixelsperger und Maike Bauhus-Bierl damals Kindererziehung mit der Natur verknüpfen. Doch was über Jahrtausende selbstverständlich war, das war es damals, in den 1980 und 1990er Jahren keineswegs mehr. Der Chamer Zeitung erzählen die Furtherinnen vom steinigen Weg hin zum heutigen "Waldkindergarten am Grabitzer Bacherl", der für viele zu einem Vorbild werden sollte, und auch, wie wichtig er für die Zukunft aller ist, indem er Kindern wie auch der Umwelt dient.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Juni 2017.

  1. Autor

    Thomas Linsmeier
  2. Datum

    09.06.2017 21:00 Uhr
  1. 0
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

heiter
Cham
24°
wolkig
Furth
12° 25°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt