Wer als Laie ein gebrauchtes Auto im Internet kauft, sollte einen Fachmann an seiner Seite haben. Das hat sich auch ein Mann aus Cham gedacht. Als er bei einem Händler in Niederbayern das perfekte Fahrzeug findet, geht er auf Nummer sicher.

Er fährt zur nahegelegenen TÜV-Prüfstelle, lässt eine Hauptuntersuchung machen und kauft schließlich, wie er glaubt, ein mängelfreies Auto. Allerdings hält der Prüfbericht nicht, was er verspricht. Damit beginnt für den 33-jährigen Chamer eine Odyssee mit der Frage: Wie wird ein Fahrzeug seine gültige TÜV-Plakette wieder los?

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2017.