Bad Abbach Auto betrunken zur Tankstelle geschoben

Statt mit dem Auto zur Tankstelle zu fahren, hatte ein Betrunkener am Samstag in Bad Abbach eine bessere Idee: Er ließ seinen Freund das Auto zum Zapfhahn schieben, während er selbst am Steuer saß und lenkte (Symbolbild).  Foto: Armin Weigel, dpa

Statt mit dem Auto zur Tankstelle zu fahren, hatte ein Betrunkener am Samstag in Bad Abbach eine bessere Idee: Er ließ seinen Freund das Auto zum Zapfhahn schieben, während er selbst am Steuer saß und lenkte. 

Die Polizei kontrollierte den 24-Jährigen aus dem Landkreis Kelheim am Samstagmorgen an einer Tankstelle in Bad Abbach. Der Mann war gerade dabei, sein Auto aufzutanken, als die Polizisten zu ihm kamen. Die Beamten bemerkten, dass er deutlich nach Alkohol roch. Der Alkotest ergab laut Polizei 1,7 Promille. 

Kurios war, dass der junge Mann zusammen mit einem Freund das Auto zur Tankstelle geschoben hatte. Er selbst hatte hinter dem Steuer gesessen und gelenkt, wie auch die Videoaufzeichnung der Tankstelle belegt. Obwohl das Auto geschoben wurde, hätte sich der Mann nicht hinters Steuer setzen dürfen.

Ihn erwartet nun Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos