Weihnachten ist die Zeit der Frohbotschaft - ausgerechnet fürs Diözesanmuseum in Freising gab's heuer allerdings eine Schreckensnachricht:

Der Stadtrat hat den dringend nötigen Umbau abgelehnt. Und das, obwohl das Gebäude seit 2013 wegen gravierender Brandschutzmängel geschlossen ist. Doch wackere Christenleute verzagen nicht so schnell und hoffen auf ein weihnachtliches In-sich-gehen der Freisinger Stadträte, die Anfang 2018 erneut beraten. Derweil ist Christoph Kürzeder, sozusagen ein Museumsdirektor on the road, um keine famose Zwischenlösung verlegen. Das war im Kloster Beuerberg bei Wolfratshausen zu sehen, und selbstredend gab's auch wieder einen Krippenwettbewerb unter angehenden Kunsthandwerkern der Münchner Berufsfach- und Meisterschulen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Dezember 2017.