Lesenswert (1) Empfehlen Google +

Artikel vom 28. Februar 2013 19:04, 222 mal gelesen

Moosburg

Vom Abbruchhaus zum Denkmal

Landesamt stellt ehemalige Wachbaracken an der Schlesierstraße unter Schutz

Autor: ara
 Erst zum Abriss freigegeben, jetzt geschützte Denkmäler: die Baracken an der Schlesierstraße.

Erst zum Abriss freigegeben, jetzt geschützte Denkmäler: die Baracken an der Schlesierstraße.

Eigentlich sollten sie abgerissen werden, die Baracken 3 und 5, die früher den Wachmannschaften des Kriegsgefangenenlagers Stalag VII A als Unterkunft dienten. Jetzt stehen alle drei verbliebenen Baracken an der Schlesierstraße unter Denkmalschutz, ein Abriss ist damit nicht mehr oder nur schwer möglich.

"Die Baracken sind Anfang 2013 neu in die Denkmalliste aufgenommen worden", teilte das Landesamt für Denkmalpflege gestern auf MZ-Anfrage mit. Das Denkmalschutzgesetz, so heißt es in der Stellungnahme, verpflichte den Eigentümer der Gebäude, diese zu erhalten. Eigentümer ist die Stadt Moosburg. Im Dezember hatte der Bauausschuss noch beschlossen die Gebäude 3 und 5 abzureißen. Sie stehen auf dem Areal gegenüber der Mittelschule, auf dem Parkplätze und Sportanlagen für das Schulzentrum entstehen sollen. "Der Antrag auf Abbruch der Gebäude ist beim Landratsamt gestellt", erläutert Adalbert Schwenzl, Leiter der Hochbauabteilung im Rathaus. "Wie es damit weitergeht müssen wir abwarten."

Mehr lesen Sie in der MZ vom 29. Februar.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren

von wowandrea am 02. March 2013 11:04
und auch hier wieder....

Bornierte Räte labern sich einen Wolf statt zu handeln. Moosburg eben. weniger

Antworten Lesenswert (0)

Moosburg an der Isar, Bayern, Deutschland

Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige

Bilderstrecken

Anzeige