15.000 Euro Schaden

Jugendliche ohne Führerschein flüchten im Kreis Passau mit Auto in Maisfeld


sized

Zwei Jugenliche verursachten mit dem Auto einen Schaden von rund 15.000 Euro (Symbolbild).

Von dpa

Zwei Jugendliche ohne Führerschein sind in Neuhaus am Inn (Landkreis Passau) mit einem Auto auf der Flucht vor Polizisten in ein Maisfeld gefahren. Dabei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, waren der 16-jährige Fahrer und sein 15-jähriger Beifahrer, beide aus Bayern, nachts in Österreich unterwegs. Dort wollte die Polizei in Schärding das Auto einer Kontrolle unterziehen. Daraufhin gab der Fahrer Gas und flüchtete nach Deutschland.

Der Teenager verlor die Kontrolle über das Auto und fuhr in das Maisfeld. Anschließend parkte er den Wagen am Ende einer Siedlung. Nach einer zunächst erfolglosen Fahndung nach dem Auto traf eine Streife die zwei Jugendlichen kurze Zeit später in der Nähe an. Die beiden wurden nach einer Vernehmung an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Gegen den 16-Jährigen leitete die Polizei Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenen Kraftfahrzeugrennen und Fahren ohne Führerschein ein.