Bilanz nach 20 Jahren

Schichtwechsel beim Landshuter Freundeskreises Evangelische Akademie Tutzing

Das Organisationsteam des Landshuter Freundeskreises der Evangelischen Akademie Tutzing erklärt, warum die bisherige Veranstaltungsform nicht mehr zeitgemäß erscheint.


Holger Peters (von links), Matthias Flothow, Gabi Reißenweber und Professor Clemens Dannenbeck

Holger Peters (von links), Matthias Flothow, Gabi Reißenweber und Professor Clemens Dannenbeck

Der 1962 gegründete Landshuter Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing hat seither mehr als 400 Vorträge im Gemeindehaus der Erlöserkirche sowie Sonntagsvorlesungen in der Christuskirche veranstaltet. Wie berichtet, hat sich das bisherige Team aus der Organisation zurückgezogen. Matthias Flothow, Gabi Reißenweber, Professor Clemens Dannenbeck und Holger Peters erklären im Gespräch mit unserer Redaktion, wie sehr sich die Bildungslandschaft in den vergangenen Jahren verändert hat.

Jetzt weiterlesen mit

  • alle Artikel auf idowa.de in voller Länge und deutlich weniger Werbung
  • als Abonnent unterstützen Sie Journalismus in Ihrer Region
  • einen Monat für 0,99 Euro testen, danach 9,90 Euro im Monat