Veranstaltung

Polizei erklärt in Waldmünchen, was vor Einbrechern schützt

Der Präventionsbeauftragte der Polizeistation organisierte nach einer Einbruchsserie einen Infoabend mit der Beratungsstelle der Kripo im Gaubaldhaus. Der Referent setzt dabei auf ein bestimmtes Mittel gegen Ganoven.


Gut gesichert, ist halb gewonnen: Die Polizei informierte darüber, wie Wohnungsinhaber Einbrechern die Arbeit erschweren können.

Gut gesichert, ist halb gewonnen: Die Polizei informierte darüber, wie Wohnungsinhaber Einbrechern die Arbeit erschweren können.

Die Spannung steigt, der Saal im Gaubaldhaus ist hergerichtet. Ludwig Gradl und Markus Kiefl schauen auf die Uhr, richten ihre Präsentation her. Der Projektor läuft und die Präsentation leuchtet an der Wand. Was kurz vor Beginn des Vortrags vom Fachmann der Kriminalpolizei noch fehlt, ist das Publikum. Gradl hatte am Dienstag brauchbare Informationen dabei, damit die Bürger "Sicher in den eigenen vier Wänden" leben können. Das war der Titel des Vortragsabends. Kurz vor der eingesagten Uhrzeit trudelt ein knappes Dutzend Interessenten ein.

Jetzt weiterlesen mit

  • alle Artikel auf idowa.de in voller Länge und deutlich weniger Werbung
  • als Abonnent unterstützen Sie Journalismus in Ihrer Region
  • einen Monat für 0,99 Euro testen, danach 9,90 Euro im Monat