Sanierung wird teurer

Further Kirchenzwiebel überraschend marode

Die Kosten der Kirchensanierung werden sich um 150.000 Euro erhöhen. Grund: Erst nun entdeckte Schäden an der "Zwiebel" und "Laterne". Um zu sparen, wird der Kirchenvorplatz nur mit Pflasterweg und Schotterrasen versehen


Bei einer Begutachtung der "Zwiebel" und der "Laterne" des Kirchturms wurden Schäden festgestellt. Sie sollen nun behoben werden.

Bei einer Begutachtung der "Zwiebel" und der "Laterne" des Kirchturms wurden Schäden festgestellt. Sie sollen nun behoben werden.

Eine hohe Förderung von 76 Prozent durch die Diözese, spendable Gläubige und eine nahezu problemlos verlaufene Renovierung. - Pfarrer Karl-Heinz Seidl sah beim Endspurt der Generalsanierung seiner Kirche bereits Licht am Ende des Tunnels. Doch nun warf das Schicksal der Pfarrgemeinde noch einen Brocken in den Weg: Überraschend ist festgestellt worden, dass die Basis der Kirchturmzwiebel marode ist. Folglich war schnellstmöglich eine Entscheidung nötig.

Jetzt weiterlesen mit

  • alle Artikel auf idowa.de in voller Länge und deutlich weniger Werbung
  • als Abonnent unterstützen Sie Journalismus in Ihrer Region
  • einen Monat für 0,99 Euro testen, danach 9,90 Euro im Monat