Förderbescheid

Millionenschwere Finanzspritze für Umbau des Chamer RSG

Freistaat fördert Sanierung des Chamer Gymnasiums sowie des Rodinger Hallenbads. Beide Projekte zusammen kosten dem Landkreis Cham mehr als 40 Millionen Euro.


Geld für die RSG-Sanierung (von links): Planer Robert Brunner, MdL Dr. Gerhard Hopp, RSG-Schulleiter Rudi Zell, Landrat Franz Löffler, Minister Albert Füracker und Bürgermeister Martin Stoiber.

Geld für die RSG-Sanierung (von links): Planer Robert Brunner, MdL Dr. Gerhard Hopp, RSG-Schulleiter Rudi Zell, Landrat Franz Löffler, Minister Albert Füracker und Bürgermeister Martin Stoiber.

Wofür die Millionen dringend gebraucht werden, konnte Finanzminister Albert Füracker gleich auf den ersten Blick sehen. Am altehrwürdigen Robert-Schuman-Gymnasium ist die gesamte Fassade offen. Die lange geschobene Generalsanierung läuft derzeit. Und das Projekt ist teuer: Gut 34 Millionen Euro hat der Landkreis für die Sanierung veranschlagt. Da kommt die Finanzspritze aus München gerade recht. 6,14 Millionen Euro brachte Füracker mit. "Das sind Fördersummen, die selbst für einen Finanzminister nicht alltäglich sind", fügte dieser an, als er den Bescheid an Landrat Franz Löffler übergab.

Jetzt weiterlesen mit

  • alle Artikel auf idowa.de in voller Länge und deutlich weniger Werbung
  • als Abonnent unterstützen Sie Journalismus in Ihrer Region
  • einen Monat für 0,99 Euro testen, danach 9,90 Euro im Monat