Wechsel an die Spitze

Dr. Thomas Strauß wird Direktor des Chamer Amtsgerichts


Dr. Thomas Strauß

Dr. Thomas Strauß

Von Redaktion Cham

Der Bayerische Justizminister Georg Eisenreich hat Dr. Thomas Strauß mit Wirkung zum 19. Juni zum neuen Direktor des Amtsgerichts Cham ernannt. Das berichtet das Oberlandesgericht Nürnberg in einer Pressemitteilung. Der bisherige Stellvertreter folgt auf Amtsgerichtsdirektor Erich Vogl, der Ende Februar in den Ruhestand eingetreten ist.

Für Dr. Thomas Dickert, Präsident des Oberlandesgerichts Nürnberg, ist Strauß die Idealbesetzung. "Er hat bereits als Vertreter des Direktors des Amtsgerichts in hohem Maße Führungsstärke und Verantwortungsbewusstsein bewiesen. Er ist eine gereifte, umsichtige und in der Oberpfalz tief verwurzelte Richterpersönlichkeit. Seine fachliche Autorität und Führungskompetenz befähigen ihn bestens für die neue Leitungsaufgabe", würdigt Dickert den 56-jährigen Juristen.

Strauß war nach dem zweiten Juristischen Staatsexamen zunächst Rechtsanwalt. Als studierter Diplom-Verwaltungswirt (FH) war er noch vor dem Jurastudium kurze Zeit bei der Stadt Regensburg tätig. Seine Laufbahn in der bayerischen Justiz begann Strauß im November 2002 als Richter an der Zweigstelle Dinkelsbühl des Amtsgerichts Ansbach. Im Oktober 2004 wechselte er an die Staatsanwaltschaft Regensburg. Danach war er von März 2006 bis Dezember 2007 im Wege der Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe tätig. Anschließend war er als Richter am Landgericht Regensburg sowohl in einer Zivil- als auch Strafkammer eingesetzt. Im Juli 2012 übernahm er als hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter die Ausbildung von Rechtsreferendaren. Daneben nahm er weiterhin Richteraufgaben am Landgericht Regensburg wahr und war zudem als Güterichter tätig.

Im Juni 2018 folgte die Ernennung zum Richter am Oberlandesgericht. Auch danach setzte Strauß bis August 2021 seine Tätigkeit in der Referendarausbildung fort. Im September 2021 kehrte er schließlich in die Praxis zurück und ist seither am Amtsgericht Cham tätig. Neben seiner rechtsprechenden Tätigkeit ist er ständiger Vertreter des Direktors des Amtsgerichts und mit vielfältigen Aufgaben der Gerichtsverwaltung des Amtsgerichts befasst. Bis Dezember 2023 war er zusätzlich am Landgericht Regensburg als Ansprechpartner für Auslandskontakte und für das Projekt "Rechtsbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber" mit Verwaltungsaufgaben betraut.