Rezept

So kocht die Region

Pasta als Salat sorgt für Erfrischung an heißen Tagen


sized

Der Salat kann mit grünem Spargel, Gurke, Joghurt und frischen Kräutern verfeinert werden.

Von cooknsoul.de

Heute zeigen uns die Autoren von cooknsoul.de ein Rezept für einen Pastasalat, denn: Wird Pasta als Salat zubereitet, kann man sie mit herrlich erfrischenden Zutaten wie Gurke, Joghurt, grünem Spargel und frischen Kräutern kombinieren. Das Ergebnis ist eine kühle Mischung aus grünen Aromen, einfach herrlich für die ersten heißen Sommertage.

Spargel und Gurken haben nur einen kurzen Moment lang gemeinsam Saison, denn die Spargel Saison endet offiziell am 24.Juni, während es dann erst mit der Gurkenernte so richtig los geht. Wir verzichten wann immer es möglich ist auf Importgemüse und kaufen lieber aus der Region. Regionales Gemüse wird reif geerntet, ist immer saisonal und dadurch an Geschmack nicht zu übertreffen.

Redaktionstipp: Grüner Spargel hat deutlich mehr Aroma als weißer Spargel, denn die Spargelstangen sind oberhalb der Erde gewachsen, durften also Wind & Wetter und vor allem Sonnenlicht tanken. Für den Pastasalat kann man den grünen Spargel kochen oder ihn vorab wie gebratenen grünen Spargel zubereiten. Beide Varianten schmecken super in dem Salat, vor allem in der Kombination mit der frischen, rohen Gurke. Die Joghurtsauce bereiten wir genauso wie einen klassischen Kräuterjoghurt zu und mischen sie am Ende unter die abgekühlten Zutaten.

Welche Kräuter passen in die Joghurtsauce?

Wir nehmen frische Kräuter aus dem Garten und kombinieren hier immer wieder aufs Neue. Zur Gurke passen Dill, Schnittlauch und Petersilie besonders gut, während der Spargel sich auch noch über etwas frischen Koriander freuen würde. Alternativ können es auch ein paar Basilikumblätter von dem Kräutertopf auf der Fensterbank sein, oder ein paar Wildkräuter aus dem Garten. Ein Spritzer Limettensaft bzw. Zitrone rundet das Ganze noch ab, muss aber nicht zwingend mit in den Joghurt.

Zutaten für den Pasta als Salat (für 4 Personen)

  • 1 Bund grüner Spargel (ca. 500 g)
  • 1 Salatgurke
  • 500 g Nudeln (bevorzugt kleine Nudelsorte, wie z.B. Muscheln)
  • 350 ml Naturjoghurt
  • 1 Bund frische Kräuter
  • 1 Knoblauchzehe
  • optional: 1 BIO Limette
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Kaufen Sie möglichst BIO: Wer seine Zutaten in BIO Qualität kauft, leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umweltschutz, man tut gleichzeitig auch was für die eigene Gesundheit. BIO Lebensmittel enthalten deutlich weniger Rückstände von chemischen Pflanzenschutzmitteln bzw. von synthetischen Düngern, die im konventionellen Gemüseanbau viel zu häufig eingesetzt werden. Außerdem gehen immer mehr Studien davon aus, dass BIO Obst und Gemüse auch mehr gesunde Inhaltsstoffe, wie Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Pasta als Salat zubereiten Schritt für Schritt

  1. Gemüse waschen, Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Kräuter waschen, gut abtropfen lassen und klein hacken. Limette mit heißem Wasser waschen, die Schale fein abreiben und von einer Hälfte den Saft auspressen.Tipp: die Limettenschale sollte ausschließlich von einer BIO Limette abgerieben werden. In der Schale von Zitrusfrüchten lagern sich die meisten Rückstände von Spritzmitteln ab. Außerdem werden konventionelle Zitrusfrüchte nach der Ernte behandelt, das heißt ihre Schale wird mit Konservierungsmitteln und Wachsen behandelt, sie sind also für den Verzehr ungeeignet.
  2. Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Nach dem Abgießen kurz mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht zusammenkleben.
  3. In der Zwischenzeit den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und in 1 EL Olivenöl kurz anbraten. Die Gurke ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Joghurt mit den gehackten Kräutern, dem gepressten Knoblauch, Limettensaft und Schale und 2 EL gutem Olivenöl vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Leicht abgekühlte Nudeln, gebratenen Spargel, Gurke und Kräuterjoghurt leicht miteinander vermengen, auf eine schönen Servierplatte anrichten und servieren.