Beim Landshuter Altstadtfest Sonderzugfahrten mit historischer Lok nach Wörth an der Isar

Zum Altstadtfest am 16. Juli fährt zwischen Landshut und Wörth an der Isar ein Sonderzug mit einer historischen E-Lok. Foto: Bayerischer Localbahn Verein e.V.

Anlässlich des Landshuter Altstadtfests veranstaltet der Bayerische Localbahn Verein e.V. am Samstag, 16. Juli, Sonderfahrten mit der historischen Elektrolokomotive E69 05 aus dem Jahr 1930 und den alten, grünen Plattformwagen (auch aus den 1930er Jahren), teilweise noch mit Holzbestuhlung, zwischen Landshut-Hauptbahnhof und Wörth an der Isar. Das teilte der Bayerische Localbahn-Verein e.V. mit.

Die Züge starten jeweils um 12.20 Uhr, 15.20 Uhr und 18.20 Uhr am Landshuter Hbf, zurück geht es jeweils um 13.05 Uhr, 16.05 Uhr und 19.05 Uhr ab Wörth an der Isar. Die Fahrzeit beträgt für die einfache Fahrt circa 25 Minuten und ist somit auch ideal für einen kleinen Familienausflug geeignet.

Modellbahnausstellung am Hauptbahnhof

Für Erwachsene kosten Hin- und Rückfahrt 13 Euro, für Kinder 8 Euro und für Familien 36 Euro. Mit den Fahrgeldeinnahmen finanziert der Verein den Unterhalt des Fuhrparks. Am Hauptbahnhof in Landshut findet an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr auch eine öffentliche Modellbahnausstellung des Landshuter Modelleisenbahnclubs statt (Zugang über die Fußgängerunterführung).

Fahrkarten können unter www.localbahnverein.de im Abschnitt "Veranstaltungen" bequem online gebucht werden, aber natürlich erhält man auch noch am Fahrtag beim Schaffner am Bahnsteig Fahrkarten für den historischen Zug. Für die Aufbewahrung von Kinderwagen und Fahrrädern wird ein separater Wagen mitgeführt.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading