Zwischen Iggensbach und Hengersberg Vier Verletzte nach Auffahrunfall auf der A3

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 waren drei Fahrzeuge beteiligt. Foto: Walter Wisberger

Am Freitag ist es auf der A3 zwischen Iggensbach und Hengersberg zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos und vier Verletzten gekommen. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Laut Polizeibericht war eine Autofahrerin aus dem Landkreis Hagen auf Höhe des Parkplatzes Ohetal-Nord auf der Überholspur unterwegs, als sich der Verkehr aufgrund des Rückreiseverkehrs verlangsamte. Die Fahrerin bemerkte das wohl zu spät, um noch rechtzeitig zu bremsen und versuchte deshalb auf die rechte Spur auszuweichen. Dort stieß sie allerdings auf ein anderes Auto, das durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen dritten Wagen geschoben wurde.

Insgesamt wurden bei dem Unfall nach Angaben der Polizei vier Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde zur Bergung der Autos gesperrt. Der Verkehr konnte jedoch über den angrenzenden Parkplatz Ohetal-Nord umgeleitet werden, sodass es nur kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kam. 

Insgesamt entstand an den drei Autos ein geschätzter Schaden von 25.000 Euro. Zwei von ihnen gelten als wirtschaftlicher Totalschaden.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading