Der Weg zum Ziel ist oft mühsam, doch dann warten deutliche Erleichterungen: Dies gilt auch für den seit Jahren andauernden Ausbau der viel befahrenen B11 zwischen Grafling und Gotteszell. Nach einer längeren Sperrung ab dem kommenden Dienstag warten auf die Autofahrer deutlich mehr Sicherheit und auch mehr Fahrkomfort.

Jetzt sind die Vorarbeiten beendet, die ersten Asphaltierungsarbeiten auf den Gemeindeverbindungsstraßen abgeschlossen. Das wechselhafte Wetter der vergangenen Wochen hat den Arbeitern auf der B11-Baustelle zwischen Grafling und Gotteszell das Leben nicht gerade leicht gemacht. Dennoch geht es am Dienstag wie geplant mit den abschließenden Arbeiten zum Ausbau der Bundesstraße los. Ab dann ist eine Vollsperrung der Strecke bis zum Ende der Sommerferien erforderlich.