Vermisstensuche mit Happy End im Landkreis Regen: Aus der Arberlandklinik in Zwiesel ist am Sonntag ein Patient spurlos verschwunden. Er konnte zum Glück wenig später wohlbehalten aufgefunden werden. 

Der 81-Jährige befand sich laut Polizeibericht erst seit wenigen Tagen im Krankenhaus. Am Sonntagmittag fehlte von ihm dann plötzlich jede Spur. Nachdem das Personal das komplette Klinikareal erfolglos abgesucht hatte, wurde auch die Polizei verständigt. Zusammen mit mehreren Feuerwehren, dem Roten Kreuz, einer Rettungshundestaffel, der Bergwacht und der Wasserwacht wurde die nähere Umgebung abgesucht. Ingsesamt waren 118 Personen im Einsatz. Schon kurze Zeit später konnte der Vermisste unweit der B11 aufgefunden werden. Er war leicht unterkühlt, aber ansonsten unverletzt. Der 81-Jährige wurde ins Krankenhaus zurückgebracht. Die Gründe für sein Verschwinden sind nicht bekannt.