Zweitligist FC Ingolstadt sammelt mit Testspielerfolg etwas Zuversicht

Ein Fußballspieler ist am Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt hat im Testspiel gegen Wacker Innsbruck etwas Selbstvertrauen im ziemlich aussichtslosen Abstiegskampf geschöpft. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm bezwang den österreichischen Fußball-Zweitligisten am Donnerstag mit 3:1 (2:1). Dennis Eckert Ayensa (21. Minute), Marcel Gaus (24.) und Jonatan Kotzke (57.) trafen in Aschheim für die Schanzer. João Luiz Soares (30.) hatte für die Innsbrucker von Trainer Michael Oenning den zwischenzeitlichen Anschluss erzielt.

Die Ingolstädter haben nach 27 Spieltagen in der 2. Bundesliga schon 13 Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16. Für den FCI geht es nach der Länderspielpause am 1. April im Heimspiel gegen den Vorletzten FC Erzgebirge Aue um alles.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading