In der Moosburger Oleanderstraße im Neubaugebiet "Amperauen" hat sich am Dienstag eine Menge bewegt. Eine Planierraupe schob Erde vor sich her, ein Lastwagen schüttete weiteres Erdreich ab. Dann trafen auch schon die Ehrengäste an der Baustelle für den Spatenstich für die neue Kindertagesstätte ein.

In der Kindertagesstätte sollen künftig zwei Krippen- und vier Kindergartengruppen untergebracht sein, wie Bürgermeister Josef Dollinger vor Ort erläuterte, "die Stadt Moosburg ist Bauherr und wird auch Träger dieser Einrichtung werden." Mit 6,2 Millionen Euro sei es, nach dem Hallenbad, die größte städtische Investition.