Zweimal täglich Neues Lichtspektakel am Further Stadtplatz

Die St. Nepomuk-Statue erscheint im wahrsten Wortsinn in einem anderen Licht. Foto: Linsmeier

Seit Freitagabend ist der abendliche Spaziergang über den Further Stadtplatz besonders zu empfehlen. Grund: das Lichtspiel im Kastanien-Geviert.

Aufgrund von Lieferverzögerungen konnte es erst zum zweiten Advent-Wochenende in Betrieb gehen. Doch das Warten hat sich gelohnt. Die LED-Anlage taucht die vier Bäume und die St. Nepomuk-Statue in ein mystisches Licht und sorgt durch verschiedene Farbkombinationen für eindrucksvolle Effekte.

Die Idee zu diesen "RGB-Wallwashern" hatten Cornelia Decker und Bernhard Kreitinger, der die Anlage auch zum Selbstkostenpreis zur Verfügung stellte, ließ Bürgermeister Sandro Bauer wissen. Karin Stelzer hat diese Aktion koordiniert. Die Lichtanlage, die durch Spenden der Further Geschäftswelt finanziert wurde, lässt sich nicht nur zur Weihnachtszeit einsetzen, so Bauer, sondern auch zu verschiedenen Aktionen.

Eingeschaltet ist das Lichtspektakel täglich von 16.50 bis 22.10 Uhr sowie von 5.50 bis 7.05 Uhr.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading