Zwei stechen heraus So schneiden die Jahn-Profis in der "kicker"-Rangliste ab

"Herausragend" in der Vorrunde: Jahn-Innenverteidiger Marcel Correia. Foto: imago

Acht Jahn-Profis wurden vom Fachmagazin "kicker" in der "Rangliste des deutschen Fußballs" aufgelistet. Zwei Spieler ragen dabei heraus.

Der SSV Jahn Regensburg kann auch in seinem zweiten Jahr in der 2. Bundesliga überzeugen. Mit 26 Zählern stehen die Oberpfälzer zur Winterpause auf einem starken neunten Tabellenplatz. Die guten Leistungen der Jahnelf unterstreicht auch die halbjährlich vom Fachmagazin "kicker" veröffentlichte "Rangliste des deutschen Fußballs". Hier werden die Spieler im Ligavergleich betrachtet und die besten Akteure in die Kategorien "Herausragend" oder "Blickfeld" eingestuft. Ganze acht Jahn-Profis haben es in diese Auswahl geschafft.

Auf Platz fünf in der Kategorie "Herausragend" wurde bei den Innenverteidigern Marcel Correia eingestuft. Auf der defensiven Außenbahn haben es beide Jahn-Stammspieler geschafft: Linksverteidiger Jonas Föhrenbach, Leihgabe von Bundesligist Freiburg, und Benedikt Saller, der die rechte Außenbahn beackert. Mit Adrian Fein und Andi Geipl wurden auch beide zentralen Mittelfeldspieler aus der Jahn-Stammelf im Blickfeld gelistet.

Und in der Offensive? Da hat es Flügelspieler Jann George ins Blickfeld geschafft. Als bester Akteur des Jahns wurde Stürmer Sargis Adamyan eingestuft. Er belegt in der Kategorie "Herausragend" unter den Stürmern den vierten Platz. "Im vergangenen Halbjahr setzte der 25-Jährige - egal ob er über außen kam oder im Zentrum agierte - sein Können in Tore und Vorlagen um", ordnet das Fachmagazin ein. Mit Kapitän Marco Grüttner ist auch Adamyans Sturmpartner im "Blickfeld" aufgelistet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading